Schwarz auf weiß: Wen ich knalle und mich verknalle

Es folgt eine kurze, amateurhafte Auswertung des überaus unprofessionellen Dark Core Personality Tests, des „D-Faktors“. Verglichen werden die Testergebnisse meiner Wenigkeit mit denen dreier Exfreunde sowie fünf weiterer Mitmenschen, welchen ich überaus zuneigte, zuneige und zuneigen würde.

Schwarz auf weiß. Diese Goethes „Faust“ entstammende Wendung bezieht sich nicht ausschließlich auf Geschehnisse der Vergangenheit hinsichtlich südländischer Liebhaber, sondern nebenbei bemerkt auch auf den Wesensartenkontrast der von mir bis dato innig begehrten Personen im Kontext des Meinigen. Captain Obvious: Jene schwarz auf weiß stehenden Resultate bestätigen bereits bekannte Befunde: I bims 26,89 % heller als der Durchschnittsmensch vong Wesen her, meine Exfreunde und Auserkorenen indes 16,61 % düstrer.

Ich knalle und verknalle mich ergo tendenziell in die dunkle Seite der Macht. Wohlan, nichts ist trügerischer als eine offenkundige Tatsache …

Egoismus

Das Abgreifen von Vorteilen auf Kosten anderer.

Machiavellismus

Die Skrupellosigkeit als ein Mittel zum Zweck.

Moralische Enthemmung

Die Abwesenheit von Moral und Schuldgefühlen.

Narzissmus

Das Vorherrschen von Selbstbezogenheit und Überheblichkeit.

Übertriebenes Anspruchsdenken

Das Einfordern größerer Anrechte als andere.

Psychopathie

Das Fehlen von Empathie und emotionaler Stabilität.

Sadismus

Die Lust an der Qual anderer.

Selbstbezogenheit

Das stete Streben nach Macht, Ruhm und Ehre.

Gehässigkeit

Die Freude am Schaden anderer.

Gesamtfaktor des „Dark Cores“

Der Durchschnitt meiner Werte, der meiner Freunde und der aller anderen Teilnehmer des Tests.

Alter Vietnamese, ist mir bisweilen langweilig …